Sie sind hier: Messe DüsseldorfStartseiteInformationen

Kontakt

Service Hotline
+49 (0)211 9 47 44 44

 

Allgemeine Hinweise zu den Anschlüssen

Die Mietentgelte gelten für die Dauer einer Veranstaltung. Hierzu gehören die festgelegten Auf- und Abbauzeiten und der eigentliche Messezeitraum. Die gesamte Betriebsdauer darf 6 Wochen nicht überschreiten. Andernfalls wird für jeden weiteren Zeitraum von 4 Wochen das Mietentgelt in gleicher Höhe erhoben. Alle Einrichtungen die nicht mit Bring/Hol Service beauftragt wurden, sind durch den Aussteller selbst abzuholen und nach Veranstaltungsende (spätestens am letzten Abbautag, 14 Uhr) unaufgefordert zurückzugeben. Kommt er dieser Verpflich - tung nicht nach, wird ihm der Wert gemäß den AGB’s Punkt 8.6 in Rechnung gestellt.

Das Entgelt gilt jeweils pro Anschluss. Bitte beachten Sie, dass bei Betrieb eines Modems oder ISDN-Karte an den Anschlüssen die Amtsholung mit 0 programmiert werden muss.

Anschlüsse, Leitungen und Dienste sind mit dem jeweiligen Formblatt bis spätestens 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn zu bestellen. Formulare, die nach diesem Termin eingehen, werden nach der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet. Bereitstellungen sind dann nur noch möglich, solange Rufnummern/Lei tun gen und Endgeräte zur Verfügung stehen. IP-Connect-Germany-Anschlüsse haben eine ab - weichende Lieferzeit von 12 Wochen.

Alle erforderlichen Anschlüsse werden ausschließlich von der Messe Düsseldorf GmbH zur Verfügung gestellt. Die zu den Kommunikationsan lagen gehörenden Geräte und Einrichtungen werden mietweise für eine Veranstaltung überlassen. Die Inbetriebnahme erfolgt während der Aufbauzeit. Die Ab schal tung erfolgt spätestens am letzen Abbautag. Die Verkabelung aller kommunikationstechnischen Ein rich - tungen außerhalb einer gemieteten Standfläche darf nur von der T-Systems International GmbH im Auftrag der Messe Düsseldorf ausgeführt werden.

Der Betrieb von kundeneigenen WLAN Komponenten auf dem gesamten Messegelände bedarf einer besonderen Genehmigung der Messe Düsseldorf GmbH. Formblätter hierfür finden Sie im Anhang. Nach der Übergabe der WLAN-Voucher an den Aussteller oder Abholer mit einem gültigen Lieferschein, sind Voucher, auch nicht aktivierte oder nur teilweise genutzte, vom Umtausch ausgeschlossen! Es gibt keine Garantie auf Verfügbarkeit oder Bandbreite für angebotenen WLAN Voucher.

Ist im Feld Katalogeintrag für Anschlüsse keine Anzahl eingetragen, werden alle beauftragten Anschlüsse bis zum Redaktionsschluss in den Katalog aufgenommen.

Des weiteren gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen, AGB’s für TK- und Internetdienstleistungen der Messe Düsseldorf, die Technischen Richtlinien sowie die Preislisten für Verbindungsentgelte, die Sie abfordern können (veröffentlicht als Aushang in unseren Geschäftsräumen). Nicht genutzte Inklusivtarifeinheiten eines gebuchten Anschlusses werden nicht erstattet! Bei einer Bestellung von mehreren Anschlüssen ist keine Verrechnung oder Ausgleich der Inklusivtarifeinheiten möglich.

Bei allen Anschlüssen kann Call by Call und pre selection nicht zur Verfügung gestellt werden.

Zuschlag für Last-Minute (Anmeldeschluss 7 Tage vor Messebeginn) in Höhe von 35% auf die Entgelte. Bei Änderungen der beauftragten Leistungen wird ebenfalls dieses Entgelt berechnet.

Pfandregelung AGB’s Punkt 8.6

Für die Dauer der Nutzung wird je ein Pfand entsprechend der Pfandklasse in die Ausstellerrechnung gebucht. Wird das Endgerät in einem optisch und technisch, einwandfreiem Zustand bis spätestens zum letzten Abbautag bis 14 Uhr, zurück gegeben, so wird das Pfandentgelt aus der Ausstellerrechnung entfernt. Andernfalls wird das Pfand in einen Schadensersatz gewandelt, welcher mit der Ausstellerrechnung fällig wird.

Kontakt

Unser Serviceteam erreichen Sie unter der
Servicehotline +49 211 9 47 44 44.

Email: Telekom@messe-duesseldorf.de
Telecom@messe-duesseldorf.de